Bei uns sind sie richtig

Dr. Kauczok ist ein Spezialist auf dem Gebiet der Ästhetischen, Plastischen und Rekonstruktiven Chirurgie. Sein Können basiert auf einer langjährigen Erfahrung und fundierten Ausbildung an international renommierten Zentren. Seit April 2014 leitet Dr. med. Jens Kauczok die Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in der Julius-Echter-Galerie in Würzburg, seiner Heimat. Als Facharzt bietet er das gesamte Leistungsspektrum der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie. Ergänzend zu Eingriffen aus dem ästhetischen Bereich, wie Brustvergrößerung, Bauchdeckenstraffung, Lid- oder Nasenkorrektur sowie Faltenbehandlung, beherrscht er auch rekonstruktive und handchirurgische Operationen.

Dr. Kauczok war langjährig als Geschäftsführender Oberarzt an einer der größten deutschen Universitätskliniken für Plastische und Ästhetische Chirurgie tätig. Er hat viele Jahre Erfahrung als Operateur und zahlreiche junge Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie ausgebildet.

timeline_pre_loader
Ausbildung

2013

Geschäftsführender Oberarzt der Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie und Schwerbrandverletztenzentrum der Klinik Köln-Merheim, Lehrstuhl von der Universität Witten-Herdecke
(Prof. Dr. med. P. C. Fuchs)

2012

Oberarzt der Klinik für Plastische Chirurgie, Hand- und Verbrennungschirurgie des Universitätsklinikums der RWTH Aachen
(Prof. Dr. Dr. med. Prof. h.c. mult. N. Pallua)

2009

Funktionsoberarzt der Klinik für Plastische Chirurgie, Hand- und Verbrennungschirurgie des Universitätsklinikums der RWTH Aachen
(Prof. Dr. Dr. med. Prof. h.c. mult. N. Pallua)

2008

Wissenschaftlicher Assistent der Klinik für Plastische Chirurgie, Hand- und Verbrennungschirurgie des Universitätsklinikums der RWTH Aachen
(Prof. Dr. Dr. med. Prof. h.c. mult. N. Pallua)

2003

Wissenschaftlicher Assistent der Chirurgischen Klinik und Poliklinik I der Universität Würzburg
(Prof. Dr. med. Prof. h.c. A. Thiede)

2002

Arzt im Praktikum an der Chirurgischen Klinik und Poliklinik I der Universität Würzburg
(Prof. Dr. med. Prof. h.c. A. Thiede)

1994

Studium der Humanmedizin an der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität Würzburg

timeline_pre_loader
Qualifikationen

November 2013

Zusatzbezeichnung für Handchirurgie

Februar 2012

Europäisches Facharzt Diplom, Fellow of the European Board of Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgeons (EBOPRAS)

September 2011

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

April 2009

Zusatzbezeichnung für Spezielle Chirurgische Intensivmedizin

August 2007

Facharzt für Chirurgie

1. Juli 2003

Erteilung der Approbation als Arzt

Mitgliedschaften

DGPRAEC | Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen

EBOPRAS | Fellow of the European Board of Plastic Reconstructive and Aesthetic Surgery

DGCH | Deutsche Gesellschaft für Chirurgie

DGS| Deutsche Gesellschaft für Senologie

DHG| Deutsche Herniengesellschaft

BDC| Berufsverband der Deutschen Chirurgen

yin-yang-symbol-or-taijitu-e5a4aae6a5b5e59c96-used-by-taoists
dgch_logo_120
logo_blau_1
logo (1)